Lisa Naumann, Team ZAK
» "Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben." (Humboldt) Die Entstehung dieser Verbindungen im ZAK erlebbar zu machen und durch den Freizeitbereich zu unterstützen, bereitet mir Freude. «

22.09.2016
Nein zu diesem Bundesteilhabegesetz
Der PARITÄTISCHE Hessen fordert Teilhabe statt Ausgrenzung mehr...
24.08.2016
LIGA Hessen übt Kritik am BTHG
Ein Gesetz, das seinen Namen nicht verdient mehr...
24.06.2016
Bundesteilhabegesetz - so nicht!
Nennt mich ruhig behindert, aber haltet mich nicht für blöd! mehr...

Der Paritätische - Unser Spitzenverband

UNSER TEAM


Wir sind ein multiprofessionelles MitarbeiterInnenteam:


  • Birgit Koch (Diplom-Sozialpädagogin/Leiterin des Zentrums)
  • Jens Mengel-Vornhagen (Diplom-Pädagoge/Stellvertretender Leiter)
  • Petra Link (Diplom-Sozialpädagogin/Frau der ersten Stunde)
  • Georg Golega (Staatl. anerk. Erzieher/HobbyRadwerkstatt)
  • Tabea Beran (Staatl. anerk. Erzieherin)
  • Brigitte Stähle (Staatl. anerk. Erzieherin)
  • Tabea Thomas (BA Sozialpädagogin)
  • Arne Pappert (BA Außerschulische Bildung, Fahrzeugbeauftragter)
  • Huw Parsons (BA Sozialarbeiter)
  • Nik Oberlik (Diplom-Pädagoge)
  • Maria Pacho (BA Rehabilitationspädagogin, in Elternzeit)
  • Sarah Dersch (Diplom-Sozialpädagogin, Sicherheitsbeauftragte)
  • Laura Schneider (BA Sozial- und Organisationspädagogin)
  • Ellen Böhl (BA Erziehungs- und Bildungswissenschaft)
  • Isabell Henkel (BA Außerschulische Bildung, in Elternzeit)
  • Nelli Feer (BA Sozialarbeit, in Elternzeit)


Ergänzung zum Team der Hauptamtlichen:


  • Charlin Garth (Helferin im sozialen Jahr)
  • Felix Dittmann (Helfer im sozialen Jahr)
  • Emma Weiskopf (Studentische Aushilfe)
  • Sophie Früchtenicht (Studentische Aushilfe)

  • Theresa Lange (Haushaltshilfe)
  • Angelika Wenzel (Aushilfe für Reinigung und Garten)

  • Sven Limprecht (Aushilfe Hobby Radwerkstatt)
  • Ramona Trusheim (Honorarkraft Hobby Radwerkstatt)




Das Team arbeitet in der Hauptsache tagsüber von Montag bis
Freitag in der Zeit von 8.00 bis 19.30 Uhr. Es gibt eine hohe,
aber nicht durchgängige Mitarbeiterpräsenz im Betreuten Wohnen.
Die Dienste an den Wochenenden mit wenig Präsenz werden durch
Aushilfen, Tagteamer und mithilfe von Rufbereitschaftszeiten
versehen.

Alle MitarbeiterInnen nehmen regelmäßig an Teambesprechungen,
Intervision und an der Supervision teil, um das berufliche
Handeln und Denken zu koordinieren und zu reflektieren.
Hinzu kommen regelmäßig stattfindende Teamtage. Alle
MitarbeiterInnen arbeiten gemeinsam daran die Qualität unserer sozialpsychiatrischen Arbeit zu beschreiben und zu erhalten und nehmen Angebote zur regelmäßigen Fortbildung wahr.